#fünffragenamfünften – Februar 2018

Eingetragen bei: Lifestyle | Zuletzt aktualisiert: 4. Februar 2018 | 1
3 Min. Lesezeit

Hey Du!

Ich habe mir für die kommenden Monate vorgenommen, dass mehr auf meinen Blogs und YouTube von mir passieren soll. Der Anfang war bisher leicht, ich habe alle Banner und Logos geupdatet, da ich die alten zu weiß fand.. Ich fühle mich nicht weiß, sondern eher bunt. In meinem Kopf schwirren viele Interessen herum und die will ich möglichst alle nutzen. Doch das ist gar nicht so einfach, wie ich dachte.

Zum Einstieg für mich ins Wieder-Bloggen (der wie vielte Einstieg ist das noch gleich?) gibt es etwas leichtes für mich – die Aktion #fünffragenamfünften von Nic von Luziapimpinella. Die Idee finde ich klasse, mal sehen, bei wie vielen Runden ich in diesem Jahr dabei sein werde.

 

Jetzt gehts los, hier kommen meine Antworten:

1. Bist du morgens nach dem Aufwachen gleich richtig munter?

Nein, eigentlich nie. Ich hoffe zwar immer, einen guten munteren Start in den Tag zu haben, aber es klappt einfach nie. Meistens schaffe ich es nicht, genügend zu schlafen, stelle den Wecker zu oft auf Snooze oder liege erstmal die erste halbe Stunde noch faul im Bett rum – das Smartphone an die Hand geklebt. Das muss sich definitiv ändern.

2. Würdest du gern in die Zukunft blicken können?

Ich denke, dass viele das gern wollen würden, aber ich gehöre nicht dazu. Die Zukunft hängt von vielen Faktoren ab, wie soll ich da nur wissen, ob das was ich sehen kann wirklich auch die Zukunft ist? Selbst wenn man die Zukunft kennt, was hat man davon? Mich würde es nur verrückt machen, das Schicksal zu kennen. Denn viele Dinge lassen sich auch einfach nicht abwenden, egal was man versucht.

3. Bist du gern allein?

Mal ja, mal nein. Es gibt Momente, da genieße ich es, einfach machen zu können, worauf ich Lust habe, ohne dass jemand dabei ist. Manchmal sind diese Phasen aber auch wieder zu lang und ich wünsche mir, dass jemand da ist. Grundsätzlich habe ich aber das Gefühl, dass ich produktiver bin, wenn ich allein bin. Ich bin zum Beispiel auch beim Lernen für Klausuren absoluter Einzelkämpfer.

4. Traust du dich, als Erste auf die Tanzfläche zu gehen?

Grundsätzlich schon. Ich habe früher sehr gerne getanzt, ich war auch zusammen mit Ela in der Tanzschule. Sie hat mich erst zu diesem Hobby gebracht. Leider musste ich es dann fürs Abitur und Studium aufgeben – es hat einfach nicht mehr zeitlich reingepasst. Daher genieße ich das Tanzen jetzt wenigstens noch auf Partys oder in Clubs. Wenn auch selten 😉

5. Was war bisher die spontanste Aktion deines Lebens?

Da fällt mir nur mein Spontan gebuchter Berlin-Urlaub 2015 ein. Ursprünglich wollte ich an dem Wochenende eine Klausur schreiben, habe aber die Anmeldefrist verpasst. Stattdessen hab ich dann zusammen mit meinem Freund einen Kurztrip nach Berlin gemacht, genau über meinen Geburtstag!

 

Wenn Du auch mitmachen möchtest, dann schau doch auf Nics Blog vorbei. Da gibt’s immer die aktuellen Fragen zu sehen!

Verfolgen Sabrina:

Studentin (Wirtschaftsinformatik)

Ich bin eine Studentin der Universität zu Köln, 20 Jahre alt und vielseitig interessiert. In meinem Blog schreibe ich über Themen, die mich interessieren wie die DIY-Kultur oder der Umgang mit dem Smartphone. In der letzten Zeit interessiere ich mich auch sehr für Sims 4 Mods, wofür ich einen eigenen Blog aufgemacht habe.

  1. Esther

    Hallo ihr zwei

    Toll geschrieben. Grundsätzlich haben wir sehr ähnliche Antworten, nur auf der Tanzfläche würdet ihr mich nie als erste antreffen.

    Weiterhin viel Spass beim Bloggen.

    herzlichste Grüsse aus der Schweiz
    Esther /www.ateliergraechbodi.ch

Hinterlasse einen Kommentar

CommentLuv badge