Fitness Gadgets #3: Fitness-Apps und wie ich sie nutze!

Fitness Gadgets #3: Fitness-Apps und wie ich sie nutze!

Eingetragen bei: Lifestyle | 0
2 Min. Lesezeit

Hey Du!

Nachdem ich seit einiger Zeit mit dem Domainwechsel beschäftigt war, melde ich mich nun zurück! Ich hab heute einen neuen Beitrag im Gepäck: Einen Beitrag der Fitness Gadgets Reihe!

Ich habe bereits zwei Testberichte geschrieben, einmal über das Sony Smartband und einmal über den Jawbone Up Move Clip. Heute soll es um Apps gehen, die ich gerne nutze, um meine Alltagsfitness und gesunde Lebensweise zu unterstützen.

 

Meine Trackingapp: Jawbone UP Move

Ich glaube, hier muss ich nicht mehr viele Worte verlieren. Wie ich im letzten Beitrag erwähnt habe, nutze ich den Jawbone UP Move, um meine Schritte zu zählen. Die zugehörige App sammelt alle Daten des Trackers und noch alle Daten der weiteren Apps, die ich nutze.

UP - Requires UP/UP24/UP MOVE
UP - Requires UP/UP24/UP MOVE
Entwickler: Jawbone
Preis: Kostenlos
UP by Jawbone™
UP by Jawbone™
Entwickler: Jawbone
Preis: Kostenlos
UP® –  Smart Coach für Gesundheit
UP® –  Smart Coach für Gesundheit
Entwickler: Jawbone
Preis: Kostenlos

 

Meine Liebsten Workout Apps

Die meisten dieser Apps syncen nicht direkt zu UP. Dafür gehe ich einen Umweg, von dem ich dir im nächsten Beitrag mehr erzählen werde. Ich nutze mein Handy gern, um Zuhause Sport zu machen. Da ich aber nicht die sportlichste bin und nicht so viel Ahnung habe, was Übungen angeht und auch nicht gern mitzähle, habe ich mir ein paar Apps rausgesucht, die mir die Arbeit abnehmen.

Mit perfect Workout und Sworkit habe ich zwei Apps gefunden, die mir verschiedenene Workouts zusammenstellen und für mich zählen. Perfect Workout hat als Basis das bekannte „7-Minute-Workout“ und man kann sich in der App rubys verdienen oder kaufen, um mehr Workouts freizuschalten. Bei Sworkit ist eine Reihe von Workouts direkt verfügbar und mir reicht auch fürs erste die kostenlose Version.

Perfect Workout - Free Fitness
Perfect Workout - Free Fitness
Entwickler: Perfect Thumb
Preis: Kostenlos+
Sworkit Trainer
Sworkit Trainer
Preis: Kostenlos+
Sworkit - Persönlicher Trainer
Sworkit - Persönlicher Trainer
Entwickler: Nexercise
Preis: Kostenlos+

 

Da ich auch schon immer gern getanzt habe, nutze ich noch gerne die App „Just Dance Now“. Das ist der online Service von Just Dance und das Handy wird zum Controller (gut festhalten beim Tanzen :D). Man kann dann einem Danceroom am PC beitreten oder auch über Chromecast. Wenn man sich keinen VIP Pass holen will, gibt es jede Woche einen Song, den man kostenlos spielen kann. Zum Stufen-aufstieg gibts Coins, die man in neue Songs investieren kann. Außerdem kann man das Abosystem für eine Woche testen. Ich hab mir einen Monatspass geholt und bin recht zufrieden 🙂

Just Dance Now
Just Dance Now
Preis: Kostenlos+
Just Dance Now
Just Dance Now
Entwickler: Ubisoft
Preis: Kostenlos+

 

Außerdem benutze ich ab und zu runtastic, wenn ich draußen walken oder joggen gehe, was in letzter Zeit leider nicht mehr oft vorkommt. Dank einer Aktion vor Jahren hab ich mal die Pro-App für lau bekommen, muss aber sagen, dass die Werbung für deren Abo-Mitgliedschaft auf Dauer etwas nervt. Für mich aber die bewährte App für GPS Tracking.

Runtastic Laufen und Fitness Tracker
Runtastic Laufen und Fitness Tracker
Entwickler: Runtastic
Preis: Kostenlos+

 

Jetzt bist Du dran! Welche Fitness-Apps verwendest Du gerne und warum?

Verfolgen Sabrina:

Studentin (Wirtschaftsinformatik)

Ich bin eine Studentin der Universität zu Köln, 20 Jahre alt und vielseitig interessiert. In meinem Blog schreibe ich über Themen, die mich interessieren wie die DIY-Kultur oder der Umgang mit dem Smartphone. In der letzten Zeit interessiere ich mich auch sehr für Sims 4 Mods, wofür ich einen eigenen Blog aufgemacht habe.

Hinterlasse einen Kommentar

CommentLuv badge